Alter im Cache 2018-05-26 18:35:50
Alter ohne Cache: 2018-05-27 07:27:50
Einkaufen bei ALDI: Ein ganzer Warenkorb voll Bio
ALDI bietet Kunden die Möglichkeit, den ganzen Wocheneinkauf in Bio-Qualität zu tätigen.

20.04.2018

Einkaufen bei ALDI: Ein ganzer Warenkorb voll Bio

Die Marmelade fürs Frühstücksbrot, der Apfel für zwischendurch oder die Pasta für das Abendessen: Mit über 60 neuen Artikeln aus ökologischem Anbau erweitern die Unternehmensgruppen ALDI Nord und ALDI SÜD bis Ende 2018 ihr Sortiment an Bio-Produkten. Für Kunden bedeutet das: Nachhaltig einkaufen wird jetzt noch einfacher.

Bio-Ware ist zwar immer noch ein Nischenprodukt, wird aber immer beliebter: Wie eine Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ergab, ist der Anteil an Bio-Lebensmitteln und -Getränken beim Einkauf in den letzten zehn Jahren von drei auf knapp sechs Prozent gestiegen und hat sich damit beinahe verdoppelt. Rund 95 Prozent aller Haushalte in Deutschland hatten laut der Studie im Jahr 2017 immerhin mindestens ein Bio-Produkt in ihrem Einkaufswagen. Das Marktforschungsinstitut Dialego wiederum fand heraus, dass mittlerweile sogar etwa 30 Prozent der Kunden bei nicht weniger als der Hälfte ihres Einkaufes zu Artikeln aus dem Bio-Sortiment greifen.

Anzeige

310 Artikel in Bio-Qualität

Dass Bio im Trend liegt, weiß man auch bei ALDI. Der Discounter kündigte deshalb jetzt an, sein Bio-Sortiment bis Ende des Jahres sukzessive auszubauen. Konkret heißt das: Die Kunden können demnächst aus rund 310 Artikeln in Bio-Qualität auswählen. Das Angebot reicht von Eiern, Fleisch-, Fisch- und Milchprodukten über Obst und Gemüse bis hin zu Getreideprodukten wie Pasta und Müsli oder auch Kaffee. „Dadurch ermöglichen wir unseren Kunden einen kompletten Wocheneinkauf in Bio-Qualität“, sagt Philipp Skorning, stellvertretender Geschäftsführer für Qualitätswesen und Corporate Responsibility bei ALDI SÜD. Die Preise sollen dabei aber weiterhin erschwinglich bleiben. Philipp Skorning erläutert, wie das funktioniert: „Die Produktion von Lebensmitteln in Bio-Qualität ist im Vergleich zu konventionellen Lebensmitteln deutlich aufwendiger und damit auch zeit- und kostenintensiver. Aufgrund unserer effizienten Strukturen, unseres ausgewählten und im Vergleich zum herkömmlichen Bio-Lebensmitteleinzelhandel kleineren Sortiments und gleichzeitig größeren Abverkaufsmengen können wir Produkte oft günstiger anbieten.“

Eine große Auswahl an Bio-Produkten
Eine große Auswahl an Bio-Produkten

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Für ALDI SÜD ist die hochwertige Qualität des angebotenen Sortiments besonders wichtig. Alle Bio-Produkte sind daher nach EG-Öko-Verordnung zertifiziert und müssen klar definierten ökologischen Anforderungen genügen: Unter anderem sind chemischer Dünger oder chemische Pflanzenschutzmittel tabu. Tiere müssen artgerecht gehalten werden, das Futter darf ebenfalls nur aus ökologischer Landwirtschaft stammen. Gentechnik ist verboten, Antibiotika sind lediglich zu medizinischen Zwecken zu verabreichen. Mindestens 95 Prozent der Anforderungen müssen erfüllt sein, damit ein Produkt das EU-Bio-Siegel bekommt. Regelmäßige gesetzliche Kontrollen garantieren die Einhaltung der Anforderungen der EG-Öko-Verordnung.

Zusätzlich habe die Unternehmensgruppe eigene Kontrollen durch unabhängige, von ALDI SÜD beauftragte Institute implementiert, erklärt Philipp Skorning: „Um sicherzugehen, dass die angebotenen Bio-Produkte den Anforderungen des kontrolliert ökologischen Anbaus entsprechen, lässt ALDI SÜD regelmäßig in dafür zuständigen Fachlaboren Produktanalysen erstellen.“ Nicht nur neue Waren, sondern auch Bestandsartikel würden so regelmäßig kontrolliert. Etwa Obst und Gemüse: „Da auch bei biologisch erzeugtem Obst und Gemüse Schadstoffrückstände nicht vollständig ausgeschlossen werden können, fordern wir zusätzlich von unseren Lieferanten ein etabliertes Rückstandsmonitoring“, so Philipp Skorning. Dabei werden die Waren beispielsweise auf Pestizidrückstände hin untersucht.

Was aber unternimmt ALDI SÜD, wenn Lieferanten gegen ihre Auflagen verstoßen? „Sollte es zu Verstößen kommen, gehen wir jedem Einzelfall nach, prüfen und bewerten diesen entsprechend. Auch behalten wir uns vor, je nach Art des Verstoßes, angemessene Maßnahmen zu ergreifen“, ergänzt Philipp Skorning.

Bio-Produkte: Gut für Mensch und Umwelt

Was viele nicht wissen: ALDI bietet bereits seit über zehn Jahren Bio-Produkte an und gehört damit zu den Vorreitern im Discounthandel. ALDI SÜD war 2017 mit 13,4 Prozent Marktführer im eigenen Vertriebsgebiet beim Umsatz mit Waren in Bio-Qualität. Vor diesem Hintergrund weiß man bei ALDI SÜD um die Vorteile von Bio-Produkten jenseits von wirtschaftlichen Aspekten. Philipp Skorning fasst es so zusammen: „Die ökologische Landwirtschaft erzeugt Lebensmittel nachhaltig und berücksichtigt dabei den Naturschutz. Das heißt konkret: Sie respektiert natürliche Kreisläufe, schützt Boden und Wasser und schont Energie sowie natürliche Ressourcen. Zudem werden durch sie die biologische Vielfalt sowie eine artgerechtere Tierhaltung gefördert.“ Daher freue man sich, mit dem erweiterten Angebot an Bio-Produkten „die ökologische Landwirtschaft zu unterstützen und ihre positiven Effekte zu steigern".

 
Quelle: UmweltDialog

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2018-05-26 18:35:51
Alter ohne Cache: 2018-05-27 07:27:50